Schreibreise im August 2014 – Nordvogesen

Kreatives Schreiben im Naturpark Nordvogesen – ausgebucht!

Natürliches Schreiben, autobiografisches Schreiben & Heilende Poesie, das heißt:
Schreiben macht glücklich, schreiben befreit, schreiben heilt und schreiben nährt.
Schreiben und Genießen – das ist das, was wir tun.

Wir reisen in das Biosphärenreservat Naturpark Nordvogesen im deutsch-französischen Grenzgebiet Elsass. Die Anfahrt ist mit Zug oder Auto gleichermaßen gut zu bewerkstelligen.

Eine Herberge in einem Garten mit Blumen, Kräutern, Früchten, Gemüse und Bächlein ist uns Hort und Oase zum Entspannen, Erholen und Ankommen. Stille und Ruhe finden wir in einem weiten, hellen Tal zwischen Wiesen und Wäldern, Burgen, Ruinen, Kulturstätten und Badeseen.

Quellwasser, frische Luft und pralle Natur begleiten uns bei der Spurensuche auf Wald- und Schreibwegen. Im Schreibraum einer hellen alten Kirche, wenige Schritte entfernt von unserer Herberge Alsace-Village, finden wir Schutz und Freisein, Raum für Begegnung mit uns und unseren Geschichten. Mit Anleitungen aus dem Kreativen Schreiben nähern wir uns dem verborgenen lyrischen Ich, reisen nach Innen und Außen, zeugen und gebären, spielen schöpferisch aus dem Moment heraus mit dem reichen Erfahrungsschatz unserer Biografien.

Schreiben und Genießen, das heißt:

  • Jeweils vier Stunden Schreibzeit an sechs Tagen
  • Leckeres gemeinsames französisches Frühstück
  • Unterkunft für jeden Teilnehmer in einem eigenen kleinen Ferienhäuschen
  • Nachmittag und Abend zur freien Gestaltung
  • Lesung „Liebe, Lust & Leidenschaft“ von Chris Blomen-Pfaff und Andreas Seger mit Musik (Cello und Akkordeon) von Duo Kocurek am Donnerstag, 07.08.2014, 20 Uhr, Alte Schule in Wengelsbach, Frankreich/Elsass
  • Öffentliche Lesung der Schreibreise-TeilnehmerInnen am Sonntag, 10.08.2014, 18 Uhr, Alte Prost. Kirche in Obersteinbach, Frankreich/Elsass

Reisedauer: Sonntag, 03.08. bis Dienstag, 12.08.2014
Teilnehmerzahl: 8 Personen

Seminarleitung: Chris Blomen-Pfaff,
Poesie-Pädagogen/Dozenten: Chris Blomen-Pfaff und Andreas Seger

Anmeldung telefonisch oder per E-Mail