Stimmen: Jahresgruppe

Stimmen der Jahresgruppen-Schreiber

Mir gefällt die Gruppe super gut, fühle mich pudelwohl. Bin froh, dass es wieder los geht mit dem Schreiben, freue mich auf den neuen Jahreszyklus!

Bin sehr glücklich, dass wir uns wieder treffen. Die Menschen hier in der Gruppe geben mir unendlich viel Geborgenheit und Halt. Ich sehe meine und unsere Veränderung der letzten drei Jahre, bin überwältigt und staune! Freue mich, dass ich hier meinen Platz gefunden habe, wo ich mich ausdrücken kann und mich angenommen fühle.

jahresgruppe_1

Ich fand die Schreibpause von Mitte Juni bis Ende August zu lang! Merke, dass ich im Juni schreibend woanders stand, mich jetzt erst wieder dahin entleeren muss. Ich spüre, dass der innere Kritiker und Vorwegdenker schon wieder ganz schön laut mitreden, das fühlt sich nicht so gut an. Hab mich schon mal befreiter von diesen inneren Stimmen gefühlt. Die Schreibzeit ist für mich ganz wichtig!

Zwischen Häusern und Himmel zu sitzen finde ich gut. Freue mich auf die Gruppe und auf das neue Schreibjahr. Fand die Texte heut irgendwie tiefer.

Fühle mich sehr wohl in diesem neuen Schreibraum. So klar und frisch. Ich finde, das brauchen wir jetzt auch für den vierten Jahreszyklus. Die Galerie war unsere Wiege, da war es so geborgen und kuschelig, doch jetzt gehören wir hier hin, zwischen Himmel und Erde. Ich freue mich auf das neue Jahr, auf den gemeinsamen Schreibweg, auf die Entdeckungen. Habe sehr viel Lust auf die Gruppe und finde, Chris, du machst das ganz wunderbar!

Habe das Gefühl, dass ich nie gefehlt habe und bin froh und glücklich, wieder dabei zu sein. Freue mich aufs Schreiben und auf die Reise.

Ich merke, wie Druck aus mir rausgegangen ist, dadurch, dass es jetzt einfach auf dem Papier steht.

Absolute Glückseligkeit, alles stimmt!

Bin heute sehr verwundert, wie wenig Aggression und Ärger in mir ist.

Hab mich aufs Schreiben gefreut wie ein Kind auf Weihnachten und wundere mich, wie wach ich bin nach dieser Schreibzeit.

Bin fix und alle! Aber auch wach! Bin an meine Wut gekommen…toll, intensiv, aber auch erholt. Ich staune… über euch, über mich…

Die größten Strecken hab ich mich gefreut aufs Schreiben. Dann bin ich an meine Grenzen, Verbote und Tabus gekommen. Fing mit dem „Gesalzen“ an und hörte nicht mehr auf.

War den ganzen Tag eher so ein bisschen in Nebel eingehüllt. War halt so, nicht schlimm.

Bisschen mürbe Schreibphase heute. Mir ist die Freude am Schreiben irgendwie abhanden gekommen…

Bin müde, hungrig und erschöpft. Hab unser Lachen sehr genossen, Ich fand‘s toll mit euch!

Hatte mich sehr gefreut! Das Schreiben setzt gebundene Energie in mir frei, das ist ganz großartig!

Die Poesie ist so heilend! Unbeabsichtigtes Heilen… weil ich mich diesem Fluss anvertraut habe, passiert es einfach.

Sehr intensiv! Bin randvoll! Bisschen geschafft, aber auch glücklich und zufrieden.

Mal wieder sehr sehr schön. Hatte auch mal kurz ne Sperre, aber da reg ich mich gar nicht mehr drüber auf. Freu mich einfach, wenn’s dann weiter geht.

Ich fand’s heut sehr leicht! Die Komposition eurer Inhalte, Chris und Andreas, fand ich total klasse und inspirierend.

Dieser Lyrik-Teil am Anfang hilft mir sehr, so reinzukommen ins Schreiben. Seelennahrung ist das für mich. Und dann die Inhalte von Chris, wo man dann auch mit Wortwerkzeugen in Kontakt kommt, ist eine Mischung, die mir sehr gut tut und gefällt. Mir geht es doch ganz gut jetzt.

Sehr sehr schön, draußen zu sitzen. Bin irgendwie raus aus dem Schreiben. Bisschen schwerfällig, angestrengt. Hat aber auch total gut getan, kreativ zu sein. Spüre Schöpferkraft.

Gefühlte Selbstbegegnung in der Gruppe mit anderen im Austausch. Innige Begegnung. Hier darf ich sein.

Schreibe total gerne in der Gruppe! Finde den Lyrik-Teil immer sehr bereichernd. Mag gerne moderne Gedichte, und auch Neues.

Bin mit Wut im Bauch hierhin gefahren. Jetzt geht’s mir wieder gut.

Habe nicht mit einem so emotionalen Coming-out gerechnet.

Es war toll!

Bin satt und zufrieden! Fand‘s ganz toll heute. Bin auch erstaunt und überrascht! Ist richtig schön hier mit euch.

Bin auch überrascht und voller Eindrücke.

Mein Anfangsthema hat sich für mich umgesetzt. Ist einfach toll, in einem geschützten Rahmen zu schreiben.

Hab nicht mit so einer Tiefe gerechnet heute. Doch ich bin froh, dass es so gekommen ist.

Großes Lob an Andreas, dass er immer so tolle Lyrikerinnen vorstellt. Fühl mich so, als ob ich so ne kleine Reise gemacht hätte. Es ist so kostbar, was hier so entsteht an wundervollen Wortgeschöpfen.

Hab das Zuhören heut mehr genossen als das Schreiben.